Synthesen

  • Synthese von Materialien mit maßgeschneiderten optoelektronischen, elektrooptischen, sensitiven, thermischen oder elektrischen Eigenschaften für Spezialanwendungen in der Mikrosensorik, Mikrosystemtechnik sowie Mikro- und Nanolithographie
  • Entwicklung spezieller Syntheseverfahren und Produkte im Labor- und kleintechnischen Maßstab

Heterocyclen


  • Synthese aromatischer Heterocyclen, insbesondere N-Heterocyclen
  • Strukturbildung aromatischer 1,3,4-Oxadiazole in Lösung, an Grenzflächen, als Flüssigkristalle, in Festkörpern oder unter Hochdruck
  • Substituierte Thiophene und Pyrrole
  • Neue sensitive Materialien für die Mikrosensorik
  • Entwicklung neuer Materialien für eine organisch basierte Mikroelektronik und Optronik
  • Semipräparative und analytische HPLC

Ansprechpartner
Dr. Thomas Köpnick
Tel.: (03328) 33 46 16
Fax: (03328) 33 46 10


Organika


Synthese von Metaboliten exogener Stoffe (z.B. Weichmacher, UV-Absorber in Sonnen-creme, Antioxidantien, Mykotoxine, Perfluorierte Emulgatoren) als Referenzstandards für das Human Biomonitoring.

Oxidative Metaboliten sind unentbehrliche Referenzmaterialien in der toxikologischen Analytik um die Belastung des menschlichen Körpers mit allgegenwärtigen, exogenen Stoffen zu bestimmen und mögliche Gesundheitsgefahren frühzeitig zu erkennen.
Das IDM entwickelt neue, leistungsfähige Darstellungsverfahren für Metaboliten exogener Stoffe, die in kommerziellen Produkten enthalten sind und synthetisiert auf Anfrage auch stabil-isotopenmarkierte Forschungsmuster.

Ansprechpartner
Dr. Hans-Detlev Gilsing
Tel.: (03328) 33 46 14
Fax: (03328) 33 46 10


Die Einführung von Fluoratomen oder fluorhaltigen Gruppen in organische Moleküle bewirkt sehr interessante Änderungen ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften, die heute in Informations- und Kommunikationstechnologien von besonderer Bedeutung sind.

Synthese spezieller Fluortenside

  • maßgeschneiderte oberflächenaktive fluorhaltige Verbindungen
  • mit Licht schaltbare Fluortenside


Polymere


  • Synthese von thermostabilen Polymeren durch Polykondensation
  • Polyimide, Polychinoxaline, Polyoxadiazole, Polybenzoxazole u.a.
  • Synthese von Seitenkettenpolymeren durch Polymerisation
  • Polyacrylate und Polymethacrylate
  • polymeranaloge Reaktionen
  • Maleinsäureanhydrid-Copolymere und Polyvinylalkoholderivate
  • Seitenkettenfunktionalisierung für photoadressierbare Systeme
  • Synthese elektrisch leitfähiger Polymerer (Polythiophene, Polypyrrole, Polyaniline)

Ansprechpartner
Dr. Thomas Köpnick
Tel.: (03328) 33 46 16
Fax: (03328) 33 46 10